Banner

Referent/in mit den Schwerpunkten
Soziales / Jugend / Gesundheit für den Geschäftsbereich Beratung & Vergleiche (m/w/d)

Sie haben Spaß an abwechslungsreichen Tätigkeiten und entwickeln gerne Konzepte zu kommunalen Managementthemen? Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für unser Team im Geschäftsbereich Beratung & Vergleiche eine/n Referentin/Referenten (m/w/d) in Voll- bzw. Teilzeit.

Das bieten wir Ihnen:

  • Ein innovatives Themenfeld mit vielfältigen Aufgaben und Projekten, bei denen Sie Trends setzen und in einem hochmotivierten Team mit unterschiedlichen Persönlichkeiten, Kompetenzen und Erfahrungen in einer kreativen und kollegialen Arbeitsumgebung agieren.
  • Eine Organisationskultur, in der Mitgestaltung, eigenverantwortliches und selbstorganisiertes Arbeiten sowie persönliche Entwicklung gewünscht und gefördert werden. Sie können sich mit neuen, zielführenden Ideen einbringen, gerne auch abseits des Mainstreams.
  • Flexible Arbeitszeitmodelle, betriebliche Gesundheitsförderung und qualifizierte Personalentwicklung (u. a. Schulungen, Coachings und Hospitationen). Sie können Ihren Arbeitsort und Ihre Arbeitszeit im Rahmen unserer Regelungen in hohem Maße flexibel gestalten.
  • Umweltbewusste Dienstreisen mit dem öffentlichen Personenverkehr und eine moderne technische Ausstattung.
  • Unbefristete Anstellung mit Vergütung entsprechend Ihrer Qualifikation und Berufserfahrung bis EG 15 TVöD zzgl. KGSt-Zulage und öffentlicher Sozialleistungen.
  • Kostenfreie Getränke, regelmäßige Teamevents und die Nutzung von Corporate Benefits.

Das wünschen wir uns von Ihnen:

  • Sie sind ständig auf der Suche nach zielführenden Ideen und begeistern sich für die Erarbeitung von passgenauen Lösungen für unsere Mitglieder. Dabei bringen Sie ein breites, fundiertes und praxisorientiertes Wissen über kommunales Handeln – im Speziellen in den Bereichen Soziales,  Jugend und Gesundheit – mit.
  • Sie sind auch in Zeiten größerer Belastung ein/e verlässliche/r Partner/in und bringen die Bereitschaft zu Projekteinsätzen im gesamten Bundesgebiet mit. Dabei überzeugen Sie mit Ihrer selbstständigen Arbeit.
  • Sie bringen sich aktiv mit Ihren sozialen Kompetenzen sowie Ideen in unseren Geschäftsbereich ein. Sie diskutieren kritisch konstruktiv - gerne mit Leidenschaft - jedoch stets mit Respekt für andere Meinungen.
  • Sie überzeugen mit Einfühlungsvermögen, Kommunikations- und Teamfähigkeit und bringen Ihre Meinung anschaulich auf den Punkt. Sie stehen gerne vor Gruppen und können frei und überzeugend sprechen.
  • Optimalerweise bringen Sie ein sozialwissenschaftliches Studium mit einem Schwerpunkt im Bereich Steuerung sowie Wissen und Erfahrungen in den Bereichen Projekt- und Prozessmanagement mit. Die gängigen Werkzeuge zur Kommunikation und Kollaboration (z. B. Teams, Outlook, Zoom, SharePoint) verwenden Sie routiniert und zielgerichtet.

Das erwartet Sie bei uns:

  • Sie bearbeiten bzw. leiten Beratungsprojekte zu kommunalen Managementthemen in den Bereichen Soziales, Jugend und Gesundheit, um unsere Mitglieder bei der Bewältigung ihrer örtlichen Herausforderungen zu unterstützen. Dabei übernehmen Sie den kompletten Lebenszyklus vom Erstkontakt über die Projektdurchführung bis zu den Abschlusspräsentationen.
  • Sie entwickeln sowohl Strategien als auch operative Konzepte und diskutieren mit Entscheidungsträgern aller Ebenen sowie der Politik kooperativ und konstruktiv, um nach den „richtigen“ Lösungen zu suchen.
  • Sie übernehmen die Leitung von Vergleichsringen in den Themenfeldern Soziales, Jugend und Gesundheit. Sie fördern den Kennzahlenvergleich von Organisationen und den interkommunalen Erfahrungsaustausch.
  • Sie wirken bei der Erarbeitung von Gutachten und Berichten zu Ihren Themenschwerpunkten mit und gestalten das KGSt®-FORUM 2023 mit eigenen Veranstaltungen. Zudem bringen Sie Ihre Erkenntnisse aus der Beratungs- und Vergleichsringarbeit z. B. als Seminarangebot ein.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 20. Oktober 2022 unter Angabe der Stellenbezeichnung und Ihres frühestmöglichen Einstiegstermins. 

Schwerbehinderte Menschen erhalten bei gleicher Eignung den Vorzug.

Wir lieben und leben Vielfalt und freuen uns über Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, Geschlechter, Religionen, sexueller Orientierungen und jeglichem Alter.

Für inhaltliche Rückfragen oder eine erste Kontaktaufnahme wenden Sie sich an Maximilian Welter (Maximilian.Welter@kgst.de, +49 221 37689-44, Bereichsleiter).
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Julia Dräger oder Ramona Peters (Personal@kgst.de,  +49 221 37689-68 bzw. +49 221 37689-64, Personalbereich).

Weitere Informationen zur KGSt erhalten Sie unter www.kgst.de/karriere-kgst


Ramona Peters


Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung